COVID-19: Erfahren Sie, wie der niederländische Staat Unternehmen unterstützt, die von Covid-19 betroffen sind Weitere Informationen
Brexit: Erfahren Sie, wie der niederländische Staat Unternehmen unterstützt, die vom britischen EU-Austritt betroffen sind Weitere Informationen

Straßenverkehr, Schienenverkehr und Wasserstraßen

Direkte Anbindungen an Binnencontainerterminals und Ziele in und außerhalb von Europa

Die Niederlande sind durch ein modernes Straßen-, Eisenbahn- und Wasserstraßennetz sowohl innerhalb des Landes als auch mit dem Rest Europas gut vernetzt und verbunden. Die Logistik- und Distributionseinrichtungen in den Niederlanden ermöglichen den Transport von Menschen, Produkten und Industriegütern und bieten ausländischen Unternehmen, die die 240 Millionen Verbraucher im Umkreis von 1.000 Kilometern um die wichtigsten Knotenpunkte in den Niederlanden erreichen möchten, gute Voraussetzungen.

Straßenverkehr

Durch die Niederlande führt ein 139.124 Kilometer langes Straßennetz, einschließlich 3.654 Kilometer Autobahnen. Im Jahr 2018 transportierten Lastwagen 680 Millionen Tonnen Güter innerhalb der Niederlande oder international über die Niederlande. Zu den vielen Initiativen für einen umweltfreundlicheren Transport in den Niederlanden zählt, dass niederländische Straßen mit Solarpanelen zur Energiegewinnung ausgestattet sind.

Schienenverkehr

Das mehr als 7.000 Kilometer lange Schienennetz verbindet die Städte des Landes und die Umgebung. Güterverkehrslinien, wie die Betuweroute, verbinden die Niederlande mit Deutschland, dem wichtigsten Ziel- und Herkunftsort von Gütern, die per Bahn in die Niederlande kommen. Im Jahr 2019 wurden mehr als 21 Millionen Tonnen Güter von und nach Deutschland transportiert. Es folgen Italien mit 5,5 Millionen Tonnen und Belgien mit 1,6 Millionen Tonnen. Hochgeschwindigkeitszüge für den Personenverkehr, wie beispielsweise der Eurostar, verbinden die Niederlande weltweit. Es gibt verschiedene Verbindungen unter anderem nach Berlin, Brüssel, London und Paris.

Wasserstraßen

Die niederländischen Wasserstraßen, die für die Wirtschaft genutzt werden, sind alles andere als malerisch. Die Seehäfen in den Niederlanden bieten hervorragende Anbindungen an Europa. Ein großer Teil der Niederlande liegt im Rhein-Maas-Schelde-Delta, wodurch die Verkehrsanbindung zu den anderen europäischen Ländern entweder über das Straßen- oder Schienennetz oder die Wasserstraßen erfolgt.

Die niederländischen Flüsse sind durch ein eigenständiges schiffbares Kanal- und Flusssystem miteinander verbunden und erschließen das Hinterland von Rhein, Schelde und Maas für kommerzielle Lieferketten. 6.237 Kilometer Wasserstraßen in den Niederlanden sind für Schiffe bis zu 50 Tonnen befahrbar. Allein im Jahr 2018 beförderten Schiffe 238 Millionen Tonnen Güter über die niederländischen Wasserstraßen. Somit gibt es zahlreiche gute Voraussetzungen, um den Bedarf eines Unternehmens im Rahmen seiner Tätigkeit in den Niederlanden sicherzustellen.

"We can guarantee next-day deliveries to many of our European customers from Venlo. And, we can import containers from the Far East into the Port of Rotterdam quickly and cheaply." Rana Harvey Managing Director Monster Group

Kontakt aufnehmen

Kontakt aufnehmen