COVID-19: Erfahren Sie, wie der niederländische Staat Unternehmen unterstützt, die von Covid-19 betroffen sind Weitere Informationen
Brexit: Erfahren Sie, wie der niederländische Staat Unternehmen unterstützt, die vom britischen EU-Austritt betroffen sind Weitere Informationen

Energiebranche

Vorreiter für Innovationen im Bereich Energie

Die Niederlande zählen zu den weltweit führenden Ländern im Bereich der erneuerbaren Energien. Die niederländische Energiebranche verfügt über erstklassige Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen und hervorragende Investitionsanreize, durch die Innovationen unterstützt und gefördert werden. Darüber hinaus stellen die niederländischen Arbeitskräfte, die zahlreichen natürlichen Ressourcen, das Engagement für Nachhaltigkeit und die innovativen Chancen einen Vorteil für internationale Energiekonzerne dar, die sich in Europa niederlassen oder dort expandieren möchten.

Erneuerbare Energien haben in den Niederlanden eine hohe Priorität. Der Klimaschutzvertrag von 2019 verpflichtet zum Übergang zu einem nachhaltigen Energiesystem und zur Reduktion der Treibhausgase um 55 % bis 2030. Aufgrund der fortschrittlichen Politik der Niederlande und ihrer Affinität zu Innovationen haben sich einige der weltweit führenden Spezialisten der Branche in den Niederlanden niedergelassen. Namhafte Institutionen sind unter anderem das TKI Wind op Zee, das Energieforschungszentrum der Niederlande (ECN) und die Technische Universität Delft.

Wichtiges Logistikzentrum in einem klimaneutralen Europa

Die Niederlande sind eine Hochburg für Energieinnovationen und sind daher bestens aufgestellt, um in einem kohlenstoffneutralen Europa im Jahr 2050 ein wichtiges Logistikzentrum zu werden. Das Land beschleunigt die Dekarbonisierung in verschiedenen wichtigen Bereichen, wie Offshore-Wind, Wasserstoff und Energiespeicherung.

Die Landesregierung hat eine Wasserstoffstrategie verabschiedet, um die Produktion und den Einsatz von kohlenstoffarmem Wasserstoff voranzutreiben. Es gibt mehrere groß angelegte Programme wie H-Vision und Hydrogen 2 Magnum.

Gleichzeitig bauen die Niederlande Infrastrukturen wie CO2-Abscheidung und -Speicherung/CCU und Abwärmenetze aus. Ein Beispiel hierfür ist das internationale Co-Venture Porthos. Zur Innovationsförderung in diesem Bereich gibt es ein Subventionsprogramm, das Programm SDE++ für eine nachhaltige Energiewende. Es gilt für zahlreiche Dekarbonisierungsmaßnahmen.

Internationale Innovatoren werden Teil des niederländischen Energieökosystems

Zu den im niederländischen Energieökosystem innovativ tätigen internationalen Energieunternehmen zählen Orsted, Siemens Gamesa und DNV GL. Auch Air Liquide hat in den Niederlanden in erneuerbare Energien investiert. Das Unternehmen entwickelt die erste weltweite Luftzerlegungsanlage, die es ermöglicht, erneuerbare Energie in ein Stromnetz einzuspeisen.

In den Niederlanden gibt es verschiedene große internationale Offshore-Windenergieprojekte, wie beispielsweise Orsted Borssele I en 2  und Vattenfall Hollandse Kust Zuid. Im Norden hat sich eine Gruppe von Unternehmen, zu denen unter anderem Northland Power und Siemens gehören, zusammengeschlossen, um den Gemini Offshore Wind Park zu errichten, einen der größten Offshore-Windparks der Welt.

Der nahe gelegene Standort Energyport Eemshaven produziert ein Drittel der gesamten Energie in den Niederlanden und die Anlage Sunport Delfzijl von Eneco ist der größte Solarpark in den Niederlanden. Die Region ist eine wichtige europäische Schnittstelle für nachhaltige Energiequellen, angefangen von Offshore-Windparks über Wasserkraftwerke bis hin zu Solarenergieparks.

Die Installation und Wartung von Offshore-Windparks konzentriert sich auf verschiedene erstklassige Häfen wie Eemshaven, IJmuiden und Vlissingen. Inzwischen wurde im Rotterdamer Hafen und seiner künstlichen Erweiterung, der Maasvlakte 2, das erste europäische Offshore-Zentrum für Windenergie eingerichtet. Hier arbeitet eine internationale Gruppe von Unternehmen aus der Offshore- und Schifffahrtsindustrie zusammen.

Neue Technologien im Energiebereich

Im Bereich Forschung und Entwicklung arbeiten niederländische Unternehmen und Forschungsinstitute gemeinsam mit ausländischen Unternehmen an der Entwicklung neuer Energietechnologien. Dazu gehören die Produktion von Lebensmitteln auf pflanzlicher statt auf tierischer Basis, photonische IT-Lösungen zur Reduzierung des Stromverbrauchs sowie synthetische Kraftstoffe und Ladeinfrastruktur für den Transportsektor. Außerdem entwickeln sie Technologien, durch die sich die Energieeffizienz von Industrieprozessen, Infrastrukturen und Gebäuden erheblich verbessern lässt.

In all diesen energiebezogenen Bereichen bieten sich in den Niederlanden attraktive Möglichkeiten für internationale Innovationen.

Anfrage individuelle Informationsmappe

Lassen Sie sich von uns mit Informationen versorgen, die für Ihr Unternehmen relevant sind.
Mehr Informationen anfordern

Unternehmen in den Niederlanden

Kontakt aufnehmen

Kontakt aufnehmen